Meinungen unserer TeilnehmerInnen zum Kurs „Die eigenen Romanfiguren live erleben“ mit Stephanie Fey

Kari Lessir/ Wiesbaden

In dieser Form ist das literarische Figurenstellen ein wirklich effektives Werkzeug, das ich persönlich definitiv in meine Methodenkiste mit aufnehmen werde.

Teile dies:

Meinungen unserer TeilnehmerInnen zum Kurs „Fesselnde Krimis konstruieren“ mit Oliver Buslau

Anja/ Mönchengladbach:

Der Kurs bei Oliver Buslau wurde mir von einer Kollegin von den mörderischen Schwestern empfohlen – ich kann nur sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Neben dem Handwerkszeug, das Oliver uns an die Hand gegeben hat, war es extrem hilfreich, dass die zuvor eingereichten Exposés ausführlich besprochen wurden. So habe ich zwar gemerkt, dass noch einiges an Arbeit auf mich zukommt, bin aber zuversichtlich, dass das Ergebnis umso besser sein wird. Wer den Kurs bucht, sollte dieses tolle Angebot auf jeden Fall nutzen! 😀

Arnold/ Mönchengladbach:

Der Kurs war für mich sehr aufschlussreich. Ich habe meine Romane bisher intuitiv geschrieben. Nun habe ich festgestellt, dass ich noch besser schreiben kann, wenn ich mir vorab ein paar grundlegende Gedanken mache. Das hat mir Oliver Buslau mit seinem Seminar auf sehr kompetente Weise vermittelt.

Teile dies:

Das perfekte Exposé zum Plot mit Hans Peter Roentgen

Teile dies:

DramaQueen 2 ist da! Für Drehbücher & Romane

dq_panoramaneusymmetrisch1

Gut drei Jahre nach dem Launch von DramaQueen 1 sind wir sehr stolz und glücklich, nun DramaQueen 2 vorzustellen. Wir möchten, dass alle unsere Nutzer die Neuerungen der neuesten Version ausprobieren können.

Beim Öffnen von DramaQueen steht Ihnen automatisch eine neue Testzeit zur Verfügung!

Laden Sie jetzt DramaQueen 2 herunter – mit neuer Testzeit, kostenfrei und uneingeschränkt:

Download DramaQueen 2
 

Das beinhaltet DramaQueen 2

Insgesamt beinhaltet DramaQueen 2 zehn einzelne Veröffentlichungen (von Version 2.0 bis einschließlich 2.9.) mit einer Fülle an neuen Funktionen und Verbesserungen.

Dies sind Funktionen, die von unseren Nutzern am stärksten nachgefragt werden, unter anderem die Top 10 der Most-Wanted-Features unserer Nutzer:*

  • Die Prosa-Erweiterung in DramaQueen 2.0 BEREITS VERFÜGBAR
  • Die neuen Funktionen von DramaQueen 2.1 AB SOFORT VERFÜGBAR – SIEHE UNTEN!
  • Überarbeitungsmodus (Änderungen verfolgen & Dokumente vergleichen)
  • Einfügen von Bildern
  • Erweiterung für Theatertexte
  • Freies „Drauflosschreiben“
  • Schreibmaschinenmodus
  • Importieren von Ideen, Figuren, Schauplätzen und Storylines (für serielle Formate)
  • und vieles mehr

Infos für Nutzer von DramaQueen PLUS und PRO:

Der Upgrade-Preis für Nutzer mit einer 1.0-Lizenz (bis November 2015) beträgt 38,00 EUR für PLUS bzw. 78,00 EUR für PRO.
Es besteht kein Zwang, auf 2.x upzugraden, da die 1.0-Lizenz zeitlich unbeschränkt gültig ist!

 

DramaQueen 2.1 – ab sofort verfügbar!

Für die neue Edition haben wirDramaQueen 2.1 ein Facelift und viele tolle, langersehnte Funktionen verpasst. Gleichzeitig haben wir DramaQueen noch simpler und intuitiver gemacht:

  • neues, aufgeräumtes Interface
  • Übersichten, Reports, Dialogbuch 
  • neueExportmöglichkeiten
  • dynamischeToolbar
  • globaleSchnellsuche
  • neueSortieroptionen für Ideen, Figuren, Schauplätze und Storylines und vieles mehr
Teile dies:

Fesselnde Krimis konstruieren – mit Oliver Buslau

oliver-buslau-krimis

Teile dies:

Stephanie Fey: Die eigenen Romanfiguren live erleben

stephanie-fey-romanfiguren

Teile dies:

Martin Conrath: Der perfekte Dialog

martin-conrath-dialog

Teile dies:

Horst Eckert: Spannung, Thrill und Suspense

horst-eckert-suspence

Teile dies:

Geniale Figurenensembles erschaffen

nina-george

Teile dies:

Anke Gasch, Chefredakteurin “Federwelt” zum Kurs „Die Stimmbänder strapazieren“ mit René le Riche

Nur ein 1:1-Lesecoaching kann mehr! In diesem Seminar hat René le Riche Theorie und Praxis zu einem unterhaltsamen Ganzen verzahnt. In wertschätzender Atmosphäre durften wir zum Beispiel erleben, welchen Einfluss die Körperhaltung auf den Atemfluss hat und damit auf das Vorlesen – und, dass es kein großes Brimbamborium braucht, um Hörer in den Bann zu ziehen. Eine super Gelegenheit für alle Autoren, sich professionell auf Lesungen vor Publikum vorzubereiten. Alle Teilnehmer haben an Strahlkraft beim Vorlesen gewonnen.

Teile dies: