Home » 2016 » Juli

Monthly Archives: Juli 2016

Romane – abenteuerlich, romantisch und spannend mit Rebecca Michéle

Was hat ein Plot mit Liebesgeschichten zu tun? Figurenauswahl für Liebesromane. Wo kommt die Spannung in Liebesromanen her? Warum geht es bei Abenteuerromanen und oft auch in Krimis immer wieder um die Liebe?
Alle Teilnehmer erstellen bitte ein kurzes Exposé von max. 1 Normseite über eine Liebesgeschichte – gleichgültig, ob es sich um eine Kurzgeschichte oder um einen umfangreichen Roman handelt. Dazu noch eine Textprobe vom max. 3 Normseiten, die eine Liebesszene enthalten soll (bei Kurzgeschichten auch kürzer).
Diese Unterlagen bitte bis ca. 2 1/2 Wochen vor dem Seminar bei uns einreichen. Sie bilden die Grundlage der gemeinsamen Arbeit. Jeder Teilnehmer erhält einen Abzug von allen Texten. Viele Beispiele werden dann konkret an den Texten der TeilnehmerInnen erläutert und unter die Lupe genommen.

Rebecca Michéle (Schriftstellerin), Jahrgang 1963, lebt in der Nähe von Stuttgart. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Großbritannien und britischeRebecca Michéle-thumbr Geschichte, und bereist regelmäßig das Land. Seit 1996 erschienen bis heute 25 Romane, weitere sind in Arbeit und werden in den nächsten Monaten erscheinen. Ihr Genre umfasst historische (Liebes-)Romane, historische Familiensagas, heiter-besinnliche Familiengeschichten und zeitgenössische Krimis mit Schauplätzen in Cornwall, England, und Süddeutschland. Sie veröffentlicht auch unter dem Pseudonymen Ricarda Martin, Mia Richter und Michelle Ross. Rebecca Michéle ist Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung Deutschsprachiger Liebesromanliteratur e.V. (DeLiA), und seit 2005 dessen Präsidentin.

www.rebecca-michele.de

Teile dies:

Geniale Figurenensembles gestalten mit Nina George

Fünf Freunde, Men in Black, Harry, Hermine und Ron: Was macht Figurenensembles außergewöhnlich? Welche Protagonisten braucht das „Buddie-Movie“, mit welchen Charakter-Sidekicks wird ein Frauenroman glaubhafter, wie stellt ein Krimiautor sein unvergessliches Ermittlerteam zusammen? Über Figuren, Archetypen & die Kunst des Ensembleromans. Alle Genres, Fortgeschrittene bevorzugt.

Nina George, Autorin, Berlin
Nina George, Autorin, Berlin

Nina George (Schriftstellerin), mehrfachausgezeichnete Bestsellerautorin („Das Lavendelzimmer“), Schriftstellerin und Journalistin, geboren 1973, veröffentlichte seit 1992 über 24 Romane, Krimis, Science-Thriller sowie ca. 90 Kurzgeschichten und über 500 Kolumnen. „Das Lavendelzimmer“ erklimmte im Juni 2013 rasant die Top Ten der SPIEGEL-Bestsellerliste und wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

George gründete 2011 mit Angela Eßer die Initiative „JA zum Urheberrecht“. Sie ist Mitglied im Syndikat, bei den Mörderischen Schwestern, im Verband deutscher Schriftsteller, dem PEN, der Gedok, Pro Quote, DeLiA und bei den BücherFrauen. Sie vertritt deutschsprachige AutorInnen als Deputy-Vicepresident im Vorstand des Three Seas Writers’ and Translaters’ Council.
George arbeitet als Textdozentin, Restauranttesterin sowie als Moderatorin und Rezensentin.

Nina George ist mit dem Schriftsteller Jens „Jo“ Kramer verheiratet und lebt im Hamburger Grindelviertel. Im Herbst 2013 erscheint von Kramer und George der erste Provencekrimi unter dem gemeinsamen Pseudonym Jean Bagnol.

www.ninageorge.de
www.jeanbagnol.com
www.annewest.de

Teile dies:

Kinder- und Jugendbücher spannend gestalten mit Gina Mayer

Kinderbücher schreiben ist kinderleicht – dass das ein Trugschluss ist, merkt jeder schnell, der sich auf dem Kinderbuchmarkt versucht. Kinder sind kritischer, schonungsloser und ungeduldiger als viele erwachsenen Leser.

Wie findet ein Autor den richtigen Stoff, wie schafft er es, seine jugendlichen Leser in die Geschichte hineinzuziehen und bis zum Schluss zu fesseln? Was unterscheidet den Jugendbuchmarkt vom Belletristiksektor? Und wie schreibt man ein Exposé und findet einen Verlag für sein fertiges Manuskript? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns im Seminar.
Praktische Übungen stehen im Mittelpunkt. Kurze Textproben vorab erbeten (ca. 5 Seiten Leseprobe eine Woche vor Seminarbeginn). Falls vorhanden können auch Exposés eingereicht werden (nicht länger als 2 Seiten!). Die Texte werden zu einem Reader zusammengestellt und vorab an alle Teilnehmer verschickt, sie dienen als Grundlage für unsere gemeinsame Arbeit.

Gina Mayer thumb (c) Sibylle Pietrek - DüsseldorfGina Mayer (Schriftstellerin), 1965 geboren, ging in Schwäbisch Hall zur Schule und lebte danach ein Jahr in Neapel. Sie studierte Grafik-Design in Trier und Düsseldorf und arbeitete als Werbetexterin. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder begann sie zu schreiben. Inzwischen hat sie eine Vielzahl an Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Ihre Werke wurden u. a. für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis und den Hansjörg-Martin-Preis nominiert und mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Gina Mayer lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf.

www.ginamayer.de

 

Teile dies:

Psychologie in Krimis und Thrillern mit Martin Conrath

Einblicke in die Seele des Menschen: wie sie funktioniert oder auch nicht.
Einblicke in psychische Krankheitsbilder, die für Krimis typisch sind.
Psychologie und Schreibprozess: Sind Krimiautoren krank?
Faszination Verbrechen: Warum wir das Verbrechen brauchen – im Roman.
Figuren psychologisch stimmig entwickeln.
Figurenensemble für den Krimi richtig anlegen – Orchestrierung.

Martin Conrath (Schriftsteller) ist geborener Saarländer, gelernter Redakteur, Musiker und Schauspieler. Lebt als Schriftsteller und Kommunikationstrainer seit MC300dpi-thumb2006 in Düsseldorf. Sein zweiter Kriminalroman „Das schwarze Grab“ ist 2009 als Tatort verfilmt worden. Schreibt unter dem Pseudonym „Sabine Martin“ mit Sabine Klewe historische Romane, u.a. erschien bei Lübbe „Die Henkerin“ und „Die Tränen der Henkerin„. Aktuell erschienen im Lübbe Verlag „Ich werde töten„, der inzwischen dritte Fall für die Profilerin Fran Miller..

www.martinconrath.de
www.sabinemartin.de

 

Teile dies: