Home » 2016 » Juni

Monthly Archives: Juni 2016

Spannung, Thrill und Suspense in Romanen

Handlung, Konflikt, Wendung, Figurenzeichnung, Erzählen, Dialog, Stoff und Thema, Recherche und Buchmarkt – mit Übungen, Beispielen aus der Literatur und eigener Erfahrung wird mit den Teilnehmern der Frage nachgegangen, was einen guten Kriminalroman ausmacht. Am zweiten Tag des Seminars werden die Erkenntnisse auf die Arbeitsproben der Teilnehmer angewendet, um deren eigenem Schreiben neue Perspektiven und neuen Schwung zu verleihen.

Die Textprobe, nicht länger als fünf Seiten, sollte idealerweise der Beginn des jeweiligen Romanprojekts (im Notfall tut’s auch eine Kurzgeschichte bzw. der Anfang davon) sein und wird mindestens eine Woche vorher vom Dozenten zwecks Vorbereitung benötigt.

Horst Eckert (Schriftsteller)

Horst Eckert (c) Kathie Wewer
Horst Eckert
(c) Kathie Wewer

geboren 1959, lebt in Düsseldorf und gilt als „einer der besten deutschsprachigen Krimiautoren, der mittlerweile auch keinen Vergleich mit großen internationalen Namen zu scheuen braucht“ (Lars Schafft, Krimi-Couch). 1995 erschien sein Debüt „Annas Erbe“. Seine Romane sind ins Französische, Niederländische und Tschechische übersetzt sowie mehrfach preisgekrönt (Marlowe für „Aufgeputscht“, Friedrich-Glauser-Preis für „Die Zwillingsfalle“). Seinen viertzehnten Roman „Wolfsspinne“ wird es im August 2016 bei Wunderlich/ Rowohlt geben. Seit Jahren begleitet ihn die Dozententätigkeit für kreatives Schreiben, u. a. auch für die edition oberkassel Akademie in Düsseldorf.

www.horsteckert.de

Teile dies:

Meinungen unserer TeilnehmerInnen zum Kurs „Von der Idee bis zur Geschichte“ mit Detlef Knut

Astrid / Grevenbroich

»Wir fanden uns in sehr lebhafter (persönlicher) und konstruktiver Runde zusammen, die neben der Vermittlung von Seminarinhalten auch viel Raum für Gespräche und die Beantwortung individueller Fragen ließ.

Besonders gefallen hat mir, dass wir neben kürzeren Schreibüngen auch Gelegenheit für eine längere erhielten. Alles Geschriebene wurde den anderen Teilnehmern vorgetragen und besprochen. Auch das hat mir sehr gefallen und weitergeholfen.

Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass ich die mitgebrachte Frage, wie ich praktisch an mein Schreibprojekt herangehe (Thema Planen oder Drauflosschreiben), endlich konkret und im Detail für mich beantworten konnte. So habe ich am Ende das Seminar mit dem Gefühl verlassen „jetzt  weiß ich endlich , wie ich anfangen kann.“ Das ist klasse! «

Teile dies:

Der perfekte Dialog – Martin Conrath

Der Dialog ist das Salz in der Suppe eines Romans. Er erfüllt vielfältige Funktionen. Vor allem soll er genau das transportieren, was sich der Autor vorstellt. Aber das ist nicht so leicht, denn wie im realen Leben, ist auch im Roman die Kommunikation von Mensch zu Mensch nicht immer ganz einfach. Das Seminar verrät Tricks, wie man den perfekten Dialog schreibt.

MC300dpi-thumbMartin Conrath (Schriftsteller) ist geborener Saarländer, gelernter Redakteur, Musiker und Schauspieler. Lebt als Schriftsteller und Kommunikationstrainer seit 2006 in Düsseldorf. Sein zweiter Kriminalroman „Das schwarze Grab“ ist 2009 als Tatort verfilmt worden. Schreibt unter dem Pseudonym „Sabine Martin“ mit Sabine Klewe historische Romane, u.a. erschien bei Lübbe „Die Henkerin“ und „Die Tränen der Henkerin„. Aktuell erschienen im Lübbe Verlag „Ich werde töten„, der inzwischen dritte Fall für die Profilerin Fran Miller..

www.martinconrath.de
www.sabinemartin.de

 

Teile dies: