Home » 2015 » Februar

Monthly Archives: Februar 2015

Meinungen unserer TeilnehmerInnen zum Kurs “Das perfekte Exposé” mit Gina Mayer in Vertretung von Hans Peter Roentgen

Sabine/ Düsseldorf:

Mir hat das praxisnahe Seminar gut gefallen. Anhand der einzelnen Expose wurde besprochen, was gut ist und welche Änderungen nützlich wären. Für mich einprägsamer als reine Theorie. Davon abgesehen war es eine Gruppe mit der man (und frau) konstruktiv diskutieren konnte. Und ich freue mich nette Leute kennengelernt zu haben!

Kerstin / Köln:

Ich war sehr dankbar, dass der Kurs so kurzfristig vertreten werden konnte. Gina hat das professionell gemacht, auch durch ihre unkomplizierte, erfrischende Art. Die Teilnehmer haben prima mitgemacht, die Hinweise zu meinem Exposé haben mir viel gebracht. Auch haben sich tolle Gespräche entwickelt, private aber ebenso in Richtung Schreiben.

Am Ende hätte ich gerne ein Handout rund um das Thema „Exposé“ mit nach Hause genommen, was man mit eigenen Notizen noch bereichern könnte. Vielleicht wäre das noch eine Option für spätere Kurse.

Hannes/ Duisburg:

Durch die unkomplizierte, offene Art von Gina Meyer konnte sofort ein toller Einstieg gefunden werden. Die kompetente Sachkenntnis der Referentin und ihre Bereitschaft ihre eigenen Erfahrungen mit dem Schreiben, dem Suchen nach Literaturagenten sowie Adressen, die das Schreiben erleichtern und verbessern, ist sehr hilfreich für alle Teilnehmer. Die Diskussionen zur  Verbesserung der Exposés hat Spaß gemacht, da alle Teilnehmer offen und ehrlich ihre Meinung gesagt haben. Gina hat die Änderungen perfekt auf den Punkt gebracht und somit wertvolle Hilfe geleistet. Es herrschte eine gute Zusammenarbeit! Auch das ein Erfolg der Referentin! Dieses Seminar war sehr gut, hilfreich und ist zu empfehlen.

Andrea / Düsseldorf:

Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Einziger Verbesserungsvorschlag: Vielleicht könnte man einige Muster-Exposés (zumindest die Struktur) an die Teilnehmer verteilen, damit man verschiedene Gliederungsmöglichkeiten mitnimmt.

Frank/ Heppenheim:

hier mein Feedback in Prosa:
Ginas Kurs bot reichlich, fast ausschließlich, Gelegenheit, zum eigenen Exposé Feedback zu erhalten. Die Zuteilung der Exposés zu Kleingruppen war methodisch geschickt, denn nichts ist auf Dauer langweiliger und kräftezehrender als ein permanentes Reihum-Feedback, das weiß ich als Trainer nur zu genau.

Alle Teilnehmer sind sehr wertschätzend mit den Arbeiten der Anderen umgegangen, toll!

Das Feedback von Gina war stets hilfreich und kritisch-konstruktiv. Sie hat klar den Finger in die Wunde gelegt, wo also etwas nicht rund, unlogisch, eine Figur noch zu blass ist oder ein Plot nicht funktioniert. Ihre pointierten Empfehlungen zur Verbesserung habe ich als Bereicherung und Ermutigung empfunden, die anderen Teilnehmer nach meiner Wahrnehmung auch. Lehrreich war ebenfalls, von Gina selbst als Profi lernen zu können, wie sie Exposés aufzieht. Zwei eigene Beispiele hat sie uns vorgelesen.

Aber man kann nicht alles haben. Viel zu kurz gekommen sind dafür Ausführungen, was ein Exposé ist, welche Arten man im Literaturbetrieb kennt, welches Exposé man wann nutzt. Ich hatte auch erwartet, ein paar Praxiserfahrungen zu Anschreiben zu erhalten. Dazu blieb am Ende keine Zeit mehr. Hier wünscht man dem nächsten Kurs eine ausgewogene Mischung, denn grundlegendes Wissen ist – zumindest für die Mehrzahl derer, die noch nicht / bisher wenig veröffentlicht haben – genauso eine Lernquelle wie hilfreiches Feedback essentiell für die eigene literarische Entwicklung.

Ein Danke an Gina auch, dass sie so kurzfristig eingesprungen ist. So konnten 11 Teilnehmer vom Kurs profitieren.

Sonja / Wiehl:

Das perfekte Exposé“ war das erste Seminar, an dem ich bei „edition oberkassel“ teilgenommen habe. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen – im positiven Sinn. In einer lockeren, kreativen Atmosphäre verhalf mir die erfolgreiche Autorin Gina Mayer durch nützliche Tipps zum sicheren Umgang mit Exposés. Die anderen Teilnehmer äußerten objektive Kritik und wurden nie persönlich oder negativ. Ich bin sehr zufrieden.

Jeniffer / Essen:

Ich fand es gut, dass das Seminar nicht vollständig ausgefallen ist. Natürlich habe ich mich auf Roentgen gefreut, aber Gina war eine wirklich gelungene Alternative.

Ich finde das Ambiente bei euch immer super (Namenszettel, Pizzaessen, Kaffee und Getränke).

Vielleicht könnte man die Sache mit den eigenen Exposés (also die Einreichung) bereits in die Anmeldung mit rein nehmen. Ich denke, einige waren ziemlich überfahren damit. Mir war zwar klar, dass ich ein Expose einreichen oder mitbringen muss, aber anderen ist es vielleicht nicht so klar gewesen.

Sonja / Düsseldorf:

Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Obwohl die Dozentin so kurzfristig eingesprungen ist, war sie trotzdem gut vorbereitet und mit den Texten vertraut, so dass sie ein ausführliches Feedback geben konnte. Zudem hat die Zusammensetzung der Gruppe ganz gut gepasst und es sind interessante Gespräche aufgekommen. Auch der Ablauf war ok, dass man zuerst in Gruppenarbeit einen Teil der Texte geprüft hat, um dann in der Gruppe seine Schlussfolgerungen darzustellen.

Teile dies: