Home » Aktuelles » Authorpreneur oder wie man Autor wird

Authorpreneur oder wie man Autor wird

Bereits an anderer Stelle ist der Begriff schon mal gefallen. Aber was genau bedeutet der Kunstbegriff, der sich aus “Author” und “Entrepreneur” zusammensetzt? Und warum ist es sinnvoll, sich mit dem Begriff und dem, was da hintersteckt, zu befassen?

Betrachten wir “Authorpreneur” zunächst einmal genauer: Da ist zum einen der Autor (engl. Author), zum anderen der Existenzgründer (engl. Entrepreneur). Was verbindet diese beiden Typen mit einander? Nun, als Unternehmensberater habe ich häufig mit Existenzgründern zu tun. Diese kommen zu mir, um sich einen Businessplan schreiben zu lassen oder bitten um Unterstützung beim Vermarkten ihrer Produkte. Und da haben wir bereits eine Gemeinsamkeit: die Vermarktung von Produkten. Der Existengründer vermarktet sich als Designer, Programmierer. Die Produkte, um die es dabei geht, sind beispielsweise Websites oder Computerprogramme. Der Autor vermarktet sich ebenfalls. Sein Produkt ist das Buch, das in den Buchhandel und dort weiter an den Leser gebracht werden muss. Wie Sie in unserem Seminar dazu erfahren, braucht der Autor heutzutage unternehmerische Fähigkeiten. Mehr zum Thema Vermarktung lesen Sie in der Kategorie “Buchmarketing”.

In dieser Kategorie soll es weniger um das Buch- bzw. Autorenmarketing gehen. Vielmehr wollen wir den Blick schärfen für die Themen neben Vermarktung und Schreiben. Folgende Fragen und Themen interessieren uns dabei (u. a.):

  • Wie kommt mein Buch (Manuskript) überhaupt in den Buchhandel?
  • Wie finde ich den passenden Verlag?
  • Brauche ich überhaupt einen Verlag, um zu veröffentlichen?
  • Wie spreche ich einen Verlag an und wie reiche ich mein Manuskript ein?
  • Wie gestaltet sich die weitere Zusammenarbeit zwischen Verlag und Autor?
  • Warum reiben sich Autor und Lektor und Autor und Verleger manchmal?
  • Der Buchmarkt ist ein “Markt” – was bedeutet das genau?

Mit der Blog-Kategorie “Authorpreneur” wollen wir eine Art Gründungsberatung für (angehende) Autoren sowie ein Coaching für etablierte Verlagsautoren bieten. Wir wollen dem Autor einen Einblick geben, wie ein (kleiner) Verlag arbeitet. Das hilft, sich gegenseitig besser zu verstehen. Denn Autor und Verlag verfolgen streng genommen nicht unbedingt dasselbe Ziel. Der Autor will sein Werk (zunächst nur) zwischen zwei Buchdeckeln sehen. Der Verlag will das Buch auch verkaufen. Wollen beide nicht dasselbe? Irgendwie schon, aber die Erfahrung zeigt, dass beide vielleicht dasselbe meinen. Jungautoren sind häufig der Meinung, mit Überreichen des Manuskripts an den Verlag wäre ihre Aufgabe erledigt. Dem ist aber nicht so. Der Autor ist freischaffender Künstler, der Verleger rationaler Kaufmann. Da müssen Ziele und Vorstellungen synchronisiert werden!

An dieser Stelle wollen wir helfen zu synchronisieren. Daher: stay tunued!

Teile dies: